Arboria 6.1-6

»Bei der Programmierung des Wohnquartiers legte die Stadt großen Wert auf ein Kontingent kompakter Reihenhäuser für junge Familien«

Die Grundrisse bieten für jedes Familienmitglied verschiedene Gemeinschafts- und Rückzugsoptionen

Mit dem Vorhaben, auf der ehemaligen Lagerfläche des Stahlwerks Differdange ein neues innerstädtisches Wohnquartier zu errichten, war das Ziel verbunden, eine große Vielfalt unterschiedlicher Haus- und Wohnungstypen zu realisieren. Der Stadt Differdange war es besonders wichtig, nicht nur Geschosswohnungen, sondern auch Häuser für junge Familien anzubieten. Im Zentrum der Wohnbebauung, entlang eines inneren Fuß- und Radweges sind daher sechs Baufelder gruppiert, auf denen dreißig sehr kompakte Stadthäuser entstehen.

Ort: Differdange (L)
Auftraggeber: Olos Fund S.C.A, SICAV-FIS (LP 1-4), Arboria Developpement s. a. (ab LP 5)
Leistungen: Objektplanung LP 1–8
Nutzungen: Wohnen
Fertigstellung: 2018
Projektleitung: Marie-Pierre Deblonde
Team: Marie-Pierre Deblonde, Claucia Neumann