Arboria 7.1-5

»Ein Haustyp, der von dem Höhenunterschied zwischen Straße und Garten profitiert«

Aus dem »piano nobile« öffnen sich Durchblicke in den Parc de la Chiers

Der Höhenunterschied von nahezu einem Geschoss zwischen Straße und Garten resultiert aus der Überformung des natürlichen Geländes durch die vormals industrielle Nutzung. Der daraus entwickelte Typus führt zu dem großzügig durchgesteckten Wohngeschoss, das sich nach Osten zur Straße hin als »piano nobile« abzeichnet und Ausblicke in den Parc de la Chiers bietet. Nach Westen schließen sich die große Terrasse und der kompakte Hausgarten mit einem Ausgang auf den Fuß- und Radweg an.

Ort: Differdange (L)
Auftraggeber: Olos Fund S.C.A, SICAV-FIS (LP 1-4), Arboria Developpement s. a. (ab LP 5)
Leistungen: Objektplanung LP 1–8
Nutzungen: Wohnen
Fertigstellung: 2018
Projektleitung: Marie-Pierre Deblonde
Team: Marie-Pierre Deblonde, Claudia Neumann